Aktuelles

<
2 / 6
>
 
14.03.2018

Die 7.Fusstagung der Diabetes Akademie Niedersachsen fand unter Rekordbeteiligung statt

Mit 300 Teilnehmern verzeichnete der Kongress überdies eine neue Rekordbeteiligung. Erstmals konnten auch Diabetologen und Wundmanagerinnen aus von der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen anerkannten diabetologischen Fußambulanzen teilnehmen, die nicht Mitglied im VNDN sind. Der Zuspruch war so groß, dass der Umzug vom bisherigen Tagungsort in das größere HCC nötig wurde.
 
Mit den verbandsinternen Fortbildungen besitzt der VNDN bundesweit ein Alleinstellungsmerkmal. „Durch die Schulungen haben wir eine breite Qualitätsverbesserung der Schwerpunktpraxen in Niedersachsen erreicht. So können wir alle Diabetiker und Patienten mit diabetischen Fußsyndromen wohnungsnah auf hohem Niveau versorgen. Dieses Bottom-up-Prinzip ist für ein Flächenland wie Niedersachsen der bessere Weg als die Einrichtung von wenigen Fußzentren in Ballungsräumen“, meinte Lueg. Entsprechende Vereinbarungen wurden mit den Primärkassen in einer fachlichen Partnerschaft geschlossen.

Ziel der Fußtagungen ist es einerseits theoretisches Wissen zu vermitteln und andererseits Rückschlüsse für alle Teilnehmer durch praktische Fallbeispiele zu ermöglichen. Im Verlauf der 7. Fußtagung wurden fünf parallele Fallseminare und vier Workshops angeboten. Die Fußtagung ermöglichte zudem die bessere Vernetzung der Diabetologen Niedersachsens untereinander.

ZURÜCK